Christoph Schließke; 1. Mose 12, 1-8 (Jetzt oder nie, Berufung)

  • Das Reden Gottes ist klar und eindeutig.
    • Warum hören wir so selten auf diese Worte und tun nicht das gesagte?
  • Gottes Reden heißt auch loslassen.
    • Was könnten wir loslassen?
    • Welche Konsequenzen hat das für uns?
  • Gottes Wege und seinen Segen erfüllen wir Menschen mit Dankbarkeit.
    • Wie danken wir Gott für seinen Segen?
    • Sind wir dankbar für Gottes wirken in unserem Leben?

tags: